Wir kochen uns in die Türkei.

Die Türkei ist nicht nur bekannt für ihre Gastfreundschaft, ihre traumhaften Strände und Kulturdenkmäler, sondern auch für die hervorragende Küche.⁠ Hast Du schon einmal Lahmacun selber gemacht?⁠ Oder die türkische Linsensuppe probiert?⁠

Beides absolute Gaumenfreuden.

Wir zeigen Dir, wie Du beide Gerichte ganz einfach zubereiten kannst!

Türkische Pizza
LAHMACUN

Für 6-8 Personen

Zutaten:

6-8 Dürüm Teigfladen 30 cm
Olivenöl
2 rote Zwiebeln
3-4 Tomaten
2-3 rote Spitzpaprika
2 Knoblauchzehen
1 Bund gehackte Petersilie
350 g Rinderhackfleisch
5 EL Tomatenmark
1/2 Glas Ajvar (Paprikapaste)
Kreuzkümmelpulver
Tatli Pul Biber (türk. Paprikagewürz)
150 g Joghurt
Salz Pfeffer Zucker Zitronensaft

Zubereitung:

Knoblauch, Zwiebeln schälen und klein hacken.
Anschließend Paprika, Tomaten und Petersilie dazugeben und zerkleinern.
Das zerkleinerte Gemüse mit Hackfleisch mischen und mit den Gewürzen pikant abschmecken.
Die Masse 1 Std. im Kühlschrank ziehen lassen und evtl. abgesetzte Flüssigkeit entfernen.
Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen.
Dürüm mit der Hackmasse bestreichen und im Backofen ca. 10 Minuten backen.
Joghurt mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft mischen.
Fertige Pizzen mit Joghurt garnieren.

Tipp: Wer möchte kann die Pizza auch mit Tomaten/Gurkenscheiben belegen.

Türkische rote Linsensuppe
MERCIMEK ÇORBASI

Für 6 Personen

Zutaten:

Olivenöl
500 g rote Linsen
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1-2 rote Paprika
Suppengemüse (abgepackt in Schale)
1-2 Kartoffeln
2-3 Liter Gemüsebrühe
Paprikapulver
Tatli Pul Biber (türk. Paprika Gewürz)
Tomatenmark oder
Ajvar (türk. Paprikapaste)
Chiliflocken
Kreuzkümmel
Salz Pfeffer Zucker
etwas Zitronensaft
150 g Joghurt
Minze
geröstete Kürbiskerne

Zubereitung:

Zwiebeln klein hacken und mit Olivenöl und etwas Zucker glasig dünsten.
Suppengemüse, Paprika, geschälte Kartoffeln und Knoblauch kleinschneiden. Zu den Zwiebeln geben und etwas anrösten.
Anschließend die gewaschenen Linsen dazugeben auch leicht anrösten.
Mit der Hälfte der Gemüsebrühe aufkochen und anschließend 45 min leicht köcheln lassen!
Immer wieder umrühren, damit sich nichts am Boden absetzt!
Evtl. noch etwas Brühe zugießen.
Nach 45 Min mit den Gewürzen herzhaft abschmecken
Am Ende mit einem Stabmixer pürieren.
Sie Suppe sollte eine cremige Konsistenz haben, evtl. noch etwas Brühe zugeben.
Joghurt mit etwas Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Suppe auf Tellern anrichten und mit Joghurt, Minze und Kürbiskernen garnieren.